zurück    drucken

Kinderpalliativteam

Wir begleiten und versorgen unheilbar kranke Kinder zuhause

Malteser Kinderpalliativteam Unterfranken

Jedes Jahr sterben etwa 50 Kinder und Jugendliche in Unterfranken an einer unheilbaren Krankheit.

Wenn sich bei diesen jungen Menschen das Lebensende abzeichnet, wird es für viele Familien immer wichtiger, die verbleibende Zeit gemeinsam zu Hause verbringen zu können und nicht ständig im Krankenhaus sein zu müssen. Sie möchten nicht mehr getrennt sein - von einander, von Freunden, vom gewohnten Umfeld, der liebgewonnenen Umgebung.

Aber das gelingt nur mit adäquater Unterstützung, insbesondere auch medizinischer und pflegerischer Hilfe.

Am 10. Februar 2016, dem Weltkinderhospiztag, gaben wir deshalb den offiziellen Startschuss für den Aufbau eines Kinderpalliativteams in Unterfranken.

Seit dem 1. Oktober 2017  sind die ersten Kinderpalliativteams unterwegs zu den Familien.

Bis dahin war es ein langer Weg, den wir Dank der großartigen Unterstützung vieler Einzelspender, Benefizaktionen und großer Stiftungen wie die Sternstundenaktion des Bayerischen Rundfunks und der Caritasstiftung für das Bistum Würzburg beruhigt gehen konnten.

Auch jetzt ist die Arbeit des Malteser Kinderpalliativteams noch nicht kostendeckend, denn noch versorgen wir nicht genug Kinder, damit zum Beispiel die 24-Stunden-Rufbereitschaft finanziert ist. Und außerdem wird die von uns Maltesern aber als dringend erforderlich angesehene seelsorgerliche bzw. psychologische Begleitung der betroffenen Familien von den Kassen nicht übernommen.

Wir sind daher weiter dringend auf Spenden angewiesen. Bitte unterstützen Sie uns!

 

 

Ansprechpartnerin

Elke Schellenberger
Leitung Kinderpalliativteam
Tel. (0931) 4505236
Fax (0931) 4505229
elke.schellenberger(at)malteser(dot)org
E-Mail senden