Navigation
Malteser Unterfranken

Erstes Malteser-Pontifikalamt für Förderer, Mitglieder, Partner und Freunde war ein großer Erfolg

02.04.2019
Mit Bannerabordnungen zogen die Malteser in den Kiliansdom ein, um mit Bischof em. Friedhelm Hofmann den ersten Malteser Gottesdienst zu feiern
Der frisch gekochte Pichelsteiner Eintopf aus der Feldküche der Malteser Würzburg war nach dem Gottesdienst sehr beliebt bei der Begegnung auf dem Platz vor dem Burkardushaus.
Mit vielen der Besucher kamen die Malteser auch an ihrem Infotisch ins Gespräch.

Würzburg. Zum ersten Mal haben die Malteser in Stadt und Landkreis Würzburg all ihre Fördermitglieder, ordentlichen Mitglieder, Partner und Freunde eingeladen zu einem gemeinsamen Pontifikalamt mit Bischof em. Friedhelm Hofmann. Hofmann hob in seiner Predigt die so nötige und uneigennützige Hilfe durch die Malteser hervor, die seit über 900 Jahren dem Nächsten zur Seite stehen. Gerichtet an die Förderer und Freunde sagte Diözesanleiter Hans-Georg von Mallinckrodt am Ende des Gottesdienstes im mit rund 700 Menschen gut gefüllten Kiliansdom: „Wir wollten uns bei Ihnen für Ihre große Unterstützung bedanken, denn ohne Sie könnten wir unsere ehrenamtliche Arbeit hier nicht leisten!“

Anschließend luden die Malteser ihre Gäste, darunter auch Landrat Eberhard Nuß und Bundes- sowie Landtagsabgeordnete, bei strahlendem Sonnenschein auf den Vorplatz des Burkardushauses ein, miteinander ins Gespräch zu kommen bei einem Pichelsteiner Eintopf aus der Feldküche der Malteser Würzburg. Die Ehrenamtlichen hatten schon am Vortag 70 Kilogramm Fleisch, über 80 Kilogramm Gemüse und Kartoffeln zurechtgeschnitten und sich am frühen Sonntagmorgen getroffen, um alles frisch zu kochen. Die Besucher waren denn auch voll des Lobes, so dass von den 700 geplanten Portionen kaum etwas übrigblieb. Weitere Anziehungspunkte waren die Fahrzeuge, die zur Besichtigung auf dem Vorplatz bereitstanden, darunter natürlich ein Rettungswagen, die neue mobile Sanitätsstation und der große Einsatzleitwagen. Außerdem kamen die Malteser mit ihren Gästen am Infotisch über die verschiedenen haupt- und ehrenamtlichen Dienste der Malteser ins Gespräch. „Wir sind mehr als zufrieden mit dieser Premiere. Es war ein voller Erfolg“, resümierte Diözesanleiter von Mallinckrodt und bedankte sich am Ende des Nachmittages auch bei den fast 60 haupt- und ehrenamtlichen Maltesern, die an der Organisation und Durchführung von Gottesdienst und anschließender Begegnung beteiligt waren.

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto:: Malteser Hilfsdienst e.V. Diözese Würzburg  |  Pax Bank eG  |  IBAN: DE27 3706 0120 1201 222 016  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7