Patientenverfügung

Wie wichtig eine Vorsorgevollmacht mit Patientenverfügung ist, wird oft erst deutlich, wenn z. B. der Ehepartner einen Autounfall oder Schlaganfall erleidet und über weitere Therapiemaßnahmen selbst nicht entscheiden kann. Nur ein legitimierter Vertreter darf die Entscheidung treffen, weder der Ehemann oder die Ehefrau, noch die Kinder können Entscheidungen für ihn treffen, wenn sie nicht legitimiert sind. Der Wille des Patienten ist entscheidend.

Was wir bieten:

  • Allgemeine Informationen und Gespräche rund um das Thema Patientenverfügung
  • Broschüre mit Vordruck (telefonisch oder per Mail bestellbar): Patientenverfügung mit Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung
  • Erläuterungen zu den rechtlichen Grundlagen
  • Hilfe bei der Erstellung von Patientenverfügungen, Vorsorgevollmachten und Betreuungsverfügungen

Die Informationsgespräche können nur nach vorheriger Terminvereinbarung stattfinden. Gerne können Sie sich dazu an die unten stehenden Ansprechpartnerinnen wenden.

Ihre Ansprechpartner vor Ort

Stadt und Landkreis Würzburg

Stadt und Landkreis Würzburg

Christine Freitag, Claudia Schenke und Heike Heller

Christine Freitag, Claudia Schenke und Heike Heller
Koordinatorinnen Hospiz- und Trauerarbeit
Tel. 0931 4505-227
Nachricht senden

Stadt und Landkreis Bad Kissingen

Stadt und Landkreis Bad Kissingen

Bettina Hehn und Petra Reith

Bettina Hehn und Petra Reith
Koordinatorinnen Hospizarbeit
Tel. 0971 7246-9422
Nachricht senden

Aschaffenburg

Aschaffenburg

Ilona Englert und Christina Neumann

Ilona Englert und Christina Neumann
Koordinatorinnen Hospizarbeit
Tel. 06021 4161-19
Nachricht senden

Landkreis Haßberge

Landkreis Haßberge

Claudia Stadelmann und Christine Menter

Claudia Stadelmann und Christine Menter
Koordinatorinnen Hospizarbeit
Tel. 09521 9529900
Nachricht senden

Schweinfurt

Schweinfurt

Monika Spath und Kerstin Schug

Monika Spath und Kerstin Schug
Koordinatorinnen Hospizarbeit, St.-Anton-Straße 8, 97422 Schweinfurt
Tel. 09721 930911 32
Nachricht senden